Berufe für BWL'er mit dem Abschluss dipl. Betriebswirtschafter/-in HF


Folgende interessante Berufe für BWL'er haben wir für Sie als Jobdescriptions herausgesucht und zusammengefasst:

  • Kaufmännische Leitung
  • Human Resources (HR) Manager*in
  • Controller*in
  • Asset Manager*in
  • Management Consultant
  • Audit Manager*in
  • Supply Chain Manager*in
  • Marketing Manager*in


Kaufmännische Leitung

Diese Funktion findet sich üblicherweise in einem kleinen oder mittleren Unternehmen (KMU). Alle administrativen Prozesse laufen bei dieser Allrounder-Position zusammen. Typische Bereiche sind Finanz- und Rechnungswesen, Informatik und Personalwesen und diese Funktion ist sicherlich inhaltlich einer der breitesten Berufe für BWL'er. Zudem ist die/der Kaufmännische Leiter-/in meistens auch Mitglied der Geschäftsleitung. Folgende Aufgaben führen Sie entweder selbst aus oder überwachen sie:

  • Sie erstellen die Abschlüsse sowie das Budget
  • Sie verantworten die Liquiditätsplanung und das Risiko-Management
  • Sie leiten die Analyse der Buchhaltung zu Steuerungszwecken (Controlling)
  • Sie übernehmen die Berichterstattung an die Geschäftsleitung und den Verwaltungsrat (Reporting)
  • Sie organisieren und überwachen die gesamte IT-Infrastruktur, inkl. Wartung
  • Sie stellen die Unterstützung der User sicher (Support), inkl. Weiterbildung
  • Sie leiten die Umsetzung von IT-Projekten
  • Sie treiben die Digitalisierung im gesamten Unternehmen voran
  • Sie erarbeiten die strategische Personalplanung und -entwicklung
  • Sie organisieren sämtliche HR-Prozesse von der Rekrutierung bis zum Austritt
  • Sie verwalten das Lohn- und Sozialversicherungswesen
  • Sie überwachen das Pensionskassen-Management 

Human Resources (HR) Manager*in

In einem grösseren Unternehmen verantwortet die Leitung des Personalwesens die gesamten Prozesse von der Rekrutierung bis zum Austritt von Mitarbeitern. Sicherlich einer der Berufe für BWL'er mit dem grössten Bezug zu den Mitarbeitenden. Die enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Fachabteilungen (Linie) steht dabei im Vordergrund. Aber auch die strategische Personalplanung und -entwicklung im Sinne der Unternehmensziele ist ein wichtiger Teil dieser Funktion. Konkret bedeutet das:

  • Sie gestalten die HR-Strategie und überwachen deren Umsetzung
  • Sie beraten die Geschäftsleitung bez. Steuerung der Personalplanung
  • Sie führen die Mitarbeiterbetreuung von A bis Z, also von der Rekrutierung bis zum Austritt
  • Sie initiieren Social Media-Kampagnen zur Rekrutierung
  • Sie fördern die Digitialisierung der standardisierten Prozesse
  • Sie informieren sich laufend über zeitgemässe Personalführung
  • Sie schulen Linienverantwortliche in Personalfragen
  • Sie erstellen und überwachen die Kosten- und Investitionsbudgets für den Bereich HR
  • Sie verantworten alle Prozesse der Bereiche Salär, Sozialversicherung und Steuern
  • Sie stellen die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben sicher
  • Sie organisieren die Qualifikationsgespräche und die Weiterbildung der Mitarbeiter
  • Sie konzipieren das Krankheits- und Unfall-Management
  • Sie organisieren Mitarbeiteranlässe, Vorschlagswesen und Fördermassnahmen

Controller*in

Nicht das Erstellen von Unternehmenszahlen wie in der Buchhaltung steht hier im Vordergrund, sondern die Kontrolle und Aufbereitung für das Management. Die Analyse von betriebswirtschaftlichen Daten dient als Grundlage für die Planung und Steuerung des Unternehmens. Ein Controller agiert quasi als interner Berater der Geschäftsleitung, um die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens sicherzustellen. Wenn Sie ein Zahlenflair haben, ist dies sicherlich einer der Berufe für BWL'er, der gut zu Ihnen passt. Im Einzelnen heisst das:

  • Sie erstellen Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse
  • Sie nehmen eine monatliche Analyse der Bilanz vor, inkl. Gewinn- und Verlustrechnung
  • Sie überwachen die Kostenträgerrechnung und das Kostenstellen-Management
  • Sie verantworten die Budgetierung für alle Unternehmensbereiche
  • Sie prognostizieren die kurz-, mittel- und langfristigen Unternehmensergebnisse
  • Sie analysieren die Rentabilität von bestimmten Projekten
  • Sie erstellen Berichte zuhanden der Geschäftsleitung (Reporting) und präsentieren dies
  • Sie entwerfen Vorschläge für Kosteneinsparungen
  • Sie überwachen bestimmte Kennzahlen und initiieren falls nötig Korrekturmassnahmen (Risk Management)
  • Sie entwickeln im Abstimmung mit anderen Abteilungen neue Instrumente, um das Controlling zu verbessern

Asset Manager*in

In dieser Funktion aus der Rubrik Berufe für BWL'er geht es um die Vermögensverwaltung. Daher findet man diese Jobs häufig in Banken, aber auch bei Versicherungen und Immobilienunternehmen. Eine fundierte und permanente Marktanalyse steht im Zentrum dieser Aufgabe, ebenso wie eine gute Zusammenarbeit mit den Kunden. Konkret bedeutet dies:

  • Sie beobachten und analysieren täglich die Kapitalmärkte für unterschiedlichste Assets wie Aktien, Immobilien, Rohstoffe, Anleihen, Fonds usw. (Research)
  • Sie erstellen für Ihre Kunden individuelle Anlagestrukturen (Portfolios)
  • Sie berechnen die Einkünfte aus verschiedenen Anlagemodellen (Renditen)
  • Sie erarbeiten Anlagekonzepte und –strategien
  • Sie führen Meetings mit Ihren persönlichen Kunden durch und beraten diese umfassend
  • Sie handeln mit Wertpapieren an der Börse, direkt oder indirekt (Transaktions-Management)
  • Sie erstellen Risikoprofile für allgemeine und individuelle Anlagemodelle (Risk Management)
  • Sie berechnen laufend die Leistung der verschiedenen Anlagemodelle unter Berücksichtigung der Kosten (Performance-Management)
  • Sie betreiben Marktforschung bezüglich bestehender und neuer Kunden (Bedürfnisse, gesellschaftliche Trends, demographischer Wandel usw.
  • Sie entwickeln neue Produkte und andere Marketingmassnahmen, um Kunden an das Unternehmen zu binden 

Management Consultant

Die Aufgabe von externen Unternehmensberatern ist es, die Geschäftsleitung einer Firma auf strategischer Ebene zu unterstützen, üblicherweise zeitlich begrenzt. Das Projekt kann sich aber auch auf einzelne Bereiche wie IT, Produktion oder Personal beschränken. Ein bedeutender Nebeneffekt ist hier die hohe Reisetätigkeit, wichtiger aber sind folgende:

  • Sie übernehmen sämtliche Funktionen eins Projektleiters wie Budget, Planung, Terminkontrolle, Dokumentation, Berichterstattung, Kostenkontrolle, Sitzungen, Koordination sämtlicher Beteiligter usw. (Project Management)
  • Sie analysieren Geschäftsprozesse und schlagen Verbesserungsmassnahmen vor
  • Sie erstellen Machbarkeits- und Kostenanalysen (Business Cases)
  • Sie arbeiten Konzepte zur strategischen Positionierung auf relevanten Märkten aus
  • Sie identifizieren Schwachstellen in den Abläufen und bieten Lösungsansätze an
  • Sie erkennen ungenutzte Potenziale und fördern die effizientere Nutzung der Ressourcen (hinsichtlich Personal, Kapital, Know-How)
  • Sie evaluieren die Arbeitsabläufe und offerieren Optimierungsmöglichkeiten
  • Sie beraten Unternehmen bei Übernahmen anderer Firmen (Mergers&Acquisitions), Börsengängen (Initial Public Offerings) und Einsatz von privatem Beteiligungskapital (Private Equity Transactions)
  • Sie prüfen allfällige Umstrukturierungen und Standortfragen
  • Sie stossen weitreichende Massnahmen im Personalbereich an (Weiterbildungen, Personalplanung und -entwicklung, IT-Infrastruktur)
  • Sie gestalten Prozesse und Organisation entlang der gesamten Wertschöpfungskette 

Audit Manager*in

Unter Revision versteht man die interne, vor allem aber externe Prüfung und Beurteilung von Jahres- und Konzernrechnungen, und zwar bis auf die Ebene einzelner Buchungen. Dies dient der Prävention von Risiken juristischer und finanzieller Art. Zudem ist sie Steuerungsgrundlage für die Geschäftsleitung und den Verwaltungsrat. Einer der Berufe für BWL'er der besonders für Personen geeignet ist, welche das Detail in Ihrer Arbeit mögen. Diese Funktion umfasst konkret:

  • Sie prüfen Konzern- und Einzelabschlüsse nach schweizerischen und internationalen Rechnungslegungsstandards direkt bei den Kunden vor Ort
  • Sie decken Unregelmässigkeiten oder ordnungswidriges Handeln auf
  • Sie erstellen Gutachten zu betriebswirtschaftlichen, käufmännisch-technischen und organisatorischen Fragestellungen
  • Sie beurteilen und optimieren interne Kontrollsysteme, zusammen mit internen Stellen (Compliance)
  • Sie durchleuchten Prozesse und sprechen Verbesserungsvorschläge aus
  • Sie erstellen Revisionsberichte
  • Sie entwickeln verbesserte Prüfungsmethoden
  • Sie beraten die Kunden in Fragen der Rechnungslegung und Steueroptimierung
  • Sie stellen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sicher 

Supply Chain Manager*in

Hier steht die Koordination und Organisation aller Arbeitsabläufe entlang der gesamten Lieferkette im Fokus. Ziel ist es, die Kosten von Waren-, Geld- und Informationsflüssen weitestgehend zu reduzieren. Anderseits sollen langfristige Beziehungen zu Kunden und Lieferanten aufgebaut werden. Dies erreichen Sie durch folgende Tätigkeiten:

  • Sie beschaffen Rohmaterialien und Halbfertigprodukte (Einkauf)
  • Sie strukturieren und verwalten die gesamte Logistik
  • Sie organisieren den Transport zum Endkunden
  • Sie stellen die ordnungsgemässe Abfallentsorgung sicher
  • Sie kontrollieren Waren- Informations- und Geldflüsse
  • Sie planen die Lieferungen maximal kostengünstig (Just-in-time)
  • Sie analysieren die Arbeitsabläufe (Prozess Management)
  • Sie berichten an die Geschäftsleitung (Reporting)
  • Sie optimieren die Kosten entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Sie treffen Massnahmen, um die Durchlaufzeiten zu verringern
  • Sie erfassen Kundenbedürfnisse und passen die Prozesse entsprechend an
  • Sie stellen die termingerechte Lieferung sicher
  • Sie überwachen die Einhaltung von Qualitätsstandards 

Leiter*in Marketing

In dieser Aufgabe sind Sie für die Ausgestaltung aller Marketingmassnahmen für das Unternehmen zuständig. Für ein KMU beinhaltet dies meistens sowohl die operative wie auch die strategische Ausrichtung. Als kreativer Mensch ist dies sicherlich einer der Berufe für BWL'er, der besonders gut zu Ihnen passt. Im Detail beinhaltet diese Funktion die folgenden Aufgaben:

  • Sie entwickeln abgeleitet von der Unternehmensstrategie zusammen mit der Geschäftsleitung eine Corporate Identity
  • Aus der Corporate Identity leiten Sie ein Corporate Design sowie eine Corporate Communication ab
  • Sie erstellen Konkurrenzanalysen und beobachten die für sie relevanten Märkte
  • Zusammen mit den Abteilungen Forschung und Entwicklung, Produktion, Beschaffung bzw. Einkauf sowie Vertrieb müssen Wettbewerbsvorteile geschaffen werden
  • Sie entwickeln Marketingstrategien für alle Bereiche und stellen deren Umsetzung in konkrete Marketingmassnahmen sicher
  • Sie legen die einzelnen Elemente für einen effektiven Marketing-Mix fest
  • Sie halten nach neuen Marktpotentialen Ausschau und interagieren eng mit der Produktentwicklung
  • Sie sind für die Preisgestaltung der Produkte verantwortlich
  • Sie sind für die Marketing-Budgets verantwortlich
  • Sie stellen den Aufbau sowie den Austausch mit externen Netzwerken und Anspruchsgruppen sicher (Lieferanten, Grosskunden, Werbeagenturen, Eventveranstalter usw.)
  • Sie haben intuitiv ein Gespür für neue Mega-Trends

Die obigen Job Descriptions geben einen Eindruck der vielfältigen Berufe für BWL'er, welche nach Abschluss des Studiums an der HFSZ möglich sind. Die Liste ist weder vollständig noch verbindlich, sondern will einen Eindruck in die sich eröffnenden Möglichkeiten geben.


Lohncheck Berufe für BWL'er:

Und hier können Sie berechnen lassen, in welcher Bandbreite sich ihr künftiges Salär bewegen wird:

https://www.lohncheck.ch/de

Universal Parallax bg14
hier erscheint der Content in der Besucheransicht

Sie bestimmen, wo Ihre berufliche Reise hinführt!

create_parallaxContent