Dipl. Betriebs­wirtschafter/-in HF

(Variante 3-jährig und 2-jährig)


Allgemein

Ein Studium als dipl. Betriebswirtschafter/-in HF richtet sich an die aktuellen und zukünftigen Kader und befähigt zur Führung und Verantwortung in der Wirtschaft.

Die zwei bzw. dreijährige Ausbildung führt bei der Höheren Fachschule zum eidg. anerkannten und geschützten Abschluss dipl. Betriebswirtschafter/-in HF und ist die höchste Generalisten Ausbildung in der CH ausserhalb der Hochschulen. Bis zu CHF 13'200.- Ihrer Studiengebühren werden von den Kantonen und dem FL übernommen. Dies sind über 50% der Gesamtkosten für Ihr Studium. Die Unterrichtslektionen finden via Digital-, Präsenz- und Privatunterricht statt. Sie wählen eigenständig, ob Sie ein Online-Studium mit Privatunterricht, ein Präsentstudium oder eine Mischform von beiden Varianten wählen.

Wir können eine jahrzehntelange Erfahrung im Aufbau und Betrieb des Studiengangs zum/zur dipl. Betriebswirtschafter/-in HF vorweisen. An unserer Höheren Fachschule wird dem hohen Praxisbezug eine grosse Bedeutung beigemessen.

 


Benefits:
  •  Studienstart jederzeit
  •  Studium über 50% subventioniert
  •  optionaler Online-Unterricht
  •  mit Privatunterrichtssequenzen
  •  bei Bedarf mit Praktikumsstellen
  •  äusserst praxisorientiert
  •  erfahrene Dozierende
  •  top aktuelle Inhalte
  •  unser jahrzehntelanges Know-how

Für wen eignet sich ein Studium als dipl. Betriebswirtschafter/-in HF?

Sind Sie eine Person, welche gerne die Gesamtzusammenhänge in einem Unternehmen durchblickt? Es motiviert Sie, wenn Sie die Verantwortung für einen Bereich, ein Team oder eine Abteilung übernehmen können? Sie entscheiden gerne selber als Anderen diese zu überlassen? Sie sehen sich eher als Generalist - weniger als Spezialist? Sie bevorzugen in einem Unternehmen breit einsetzbar zu sein? Sie lieben die Abwechslung in Ihrer Arbeit und möchten offen für verschiedene Branchen sein? Sie präferieren ein Studium, das Sie unabhängig macht in Ihrer zukünftigen Karrierewahl bzgl. Funktion und Arbeitgeber? Oder Sie möchten gar Ihr eigenes Business aufbauen und zum Erfolg führen?

Wenn Sie die meisten dieser Fragen mit einem JA beantworten können, dann ist ein Studium in Betriebswirtschaft genau das Richtige für Sie!

 

Für wen eignet sich ein BWL-Studium an unserer Höheren Fachschule besonders?

Sind Sie bereits beruflich engagiert? Haben Sie familiäre Verpflichtungen? Oder sind Sie gar Leistungssportler/in? Dann sind Sie an der HFSZ genau richtig! Denn wir möchten genau Ihnen Bildung ermöglichen!


Kosten, Subventionen, Stipendien

Studiengelder 3-jährige Variante: 6 Semester à 1'500.-

Studiengelder 2-jährige Variante: 4 Semester à 2'000.-

 

Die Studiengelder wurden bereits um die von den Kantonen bzw. dem FL bezahlten Subventionen reduziert.

Alle weiteren, wichtigen Infos zu unseren Gebühren, den kantonalen Subventionen sowie unserem privaten Unterstützungsfonds sind unter folgendem Link aufgeführt:



Anmeldung / Reservation dipl. Betriebswirtschafter/-in HF

Der Entscheid ist gefallen. Sie möchten an der HFSZ das BWL-Studium absolvieren. Vielen Dank für das Vertrauen!  Nachdem Sie uns das Onlineformular zurückgeschickt haben, können wir sogleich die administrativen Belange zu Ihren Subventionen für Sie erledigen.

Eventuell braucht es aber bezüglich Ihrer Zulassung noch einige Abklärungen? Es ist Ihnen aber wichtig, den Studienplatz zum/zur dipl. Betriebswirtschafter/-in HF an der HFSZ auf sicher zu haben. Dann haben Sie die Möglichkeit, bei uns Ihren Studienplatz zu reservieren.

Anmeldung zum Studium dipl. Betriebswirtschafter/-in HF:


Reservation Studienplatz dipl. Betriebswirtschafter/-in HF:



Berufsbild dipl. Betriebswirtschafter/-in HF

Dipl. Betriebswirtschafter/-innen HF sind betriebswirtschaftliche Generalisten mit breiten, vernetzten handlungspraktischen Fach- und Führungskompetenzen. Sie übernehmen Verantwortung und Führungsaufgaben in KMU oder Grossbetrieben in der operativen Führung, im Geschäftsprozess oder in Unterstützungsprozessen. Sie gehen anspruchsvolle Praxissituationen aus einer betriebswirtschaftlichen Prozessoptik an und kommunizieren - auch in einer Fremdsprache - mit den relevanten internen und externen Anspruchsgruppen. Sie führen Mitarbeitende, koordinieren, unterstützen und motivieren die an den Prozessen Beteiligten zur Erreichung der Unternehmensziele.

 

Wir zeigen Ihnen gerne einige konkrete Jobs, welche für Sie als dipl. Betriebswirtschafter/-in HF möglich wären. Zu den Details kommen Sie via folgendem Link:


Erfülle ich die Voraussetzungen für das BWL-Studium?

Universal Parallax bg30
hier erscheint der Content in der Besucheransicht

Wir kümmern uns um Ihre Studienzulassung!

create_parallaxContent

Zulassung dipl. Betriebswirtschafter/-in HF

Bundesgesetz Berufsbildung Art. 29 und Art. 2 Anhang 2 MiVo HF:

Die Voraussetzung für einen Eintritt zum Studium als Betriebswirtschafter/in HF ist eine Grundausbildung auf Sekundarstufe II (Lehrabschluss, Gymnasiale Matura, Berufsmatura, Fachmittelschulabschluss, Handelsmittelschulabschluss).

Sie bringen keinen Abschluss auf Sekundarstufe II mit? Sie können aber eine über 4-jährige einschlägige Berufserfahrung vorweisen? In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, sich über das Sur-Dossierverfahren für ein BWL-Studium an der HFSZ zu bewerben.

 

Sie möchten von uns abgeklärt haben, ob Sie zum BWL-Studium zugelassen sind?

Senden Sie ihren CV auf: info@hfsz.ch oder füllen Sie einfach das folgende Formular aus:


Weitere Informationen zum Zulassungsreglement der HFSZ:



Inhaltlich richten wir uns nach dem eidgenössischen Rahmenlehrplan!

Universal Parallax bg42
hier erscheint der Content in der Besucheransicht

Unsere Inhalte sind aktuell und praxisorientiert!

create_parallaxContent

Inhalt: Rahmenlehrplan dipl. Betriebswirtschafter/-in HF

Jeder HF-Studiengang in der Schweiz basiert auf einem eidg. Rahmenlehrplan. Sie werden von den jeweiligen Berufsverbänden entwickelt und durch das Bundesamt für Bildung und Wirtschaft abgesegnet. Für den Studiengang dipl. Betriebswirtschafter/-in HF sind dies die Schweizerische Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen SKKAB, der Kaufmännische Verband KV Schweiz sowie der Verband der Höheren Fachschulen für Wirtschaft .

Der Rahmenlehrplan Wirtschaft klärt verbindlich das Berufsbild als dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, die Studieninhalte und deren Gewichtung, das für die berufliche Praxis zu erwerbende know how, den Transfer von Studium und Praxis sowie die Leitplanken der Promotionsordnung und des Qualifikationsverfahrens.

Der Fokus des Rahmenlehrplans Wirtschaft liegt unmissverständlich in einem möglichst grossen Einbezug der beruflichen Praxis und der entsprechenden Ausrichtung des gesamten Curriculums des Studiengangs. Daraus resultiert unter anderem auch eine handlungsorientierte und praxisnahe Promotionsordnung.


Prüfungsleistungen: Der Weg zum eidgenössischen BWL-Diplom

Prüfungen

Eine Form der Leistungsmessung an der HFW bilden Prüfungen während der drei Studienjahre. Sie geben Auskunft über die, gemäss Rahmenlehrplan erlangten Handlungskompetenzen.

Der Kompetenznachweis wird mit Wissenstests und Fallstudien inkl. mündlichen Präsentationen und Prüfungen erbracht.

 

Testate

Eine weitere Form der Leistungsmessung bilden die sogenannten «Testate». Eine Leistungsmessung wird entweder mit «erfüllt» oder «nicht erfüllt» bewertet bzw. testiert. Die Testate werden im Testatheft mit einer Unterschrift des Dozenten oder der Schulleitung bestätigt.

In begründeten Fällen kann die Schulleitung Testatpunkte für ausserordentliche, fachspezifische Leistungen anerkennen.

 

Schriftliche arbeiten

Die Studierenden an der HFW verfassen schriftliche Arbeiten in Form von 4 Transferaufgaben, 2 Praxisarbeiten, 1 Projektarbeit und 1 Diplomarbeit. Für die Diplomarbeit ist eine Selbständigkeitserklärung zu unterschreiben.

 

Fächer und Prüfungsleistungen im 1. Studienjahr:

Fächer und Prüfungsleistungen im 2. Studienjahr:

Fächer und Prüfungsleistungen im 3. Studienjahr:


Beruflicher Erfolg dank Studium mit maximalem Praxisbezug!

Universal Parallax bg43
hier erscheint der Content in der Besucheransicht

Wir verbinden Theorie und Praxis!

create_parallaxContent

Unser Praxistransfer während Ihres BWL-Studiums

Wir legen höchsten Wert auf eine gelebte Praxisorientierung und eine starke Vernetzung mit unseren Partnern aus der Wirtschaft. Das Transferkonzept ist eine systemische Methode mit dem Ziel, Schule und Praxis miteinander zu verbinden und in einen Austausch treten zu lassen.

Durch die Lehrmittel, den Präsenzunterrricht, das Selbststudium und zusätzliche digitale Lehr- und Lernformen eignen sich die Studierenden vor allem das notwendige Grund- und Fachwissen an. Im eigentlichen Präsenzunterricht erfolgt zudem die Vermittlung von Methoden, Techniken und Instrumenten.

 

Die systematische Umsetzung des Erlernten in die Praxis erfolgt durch die folgenden Elemente des Transferkonzeptes:

 


Wo stehe ich mit dem Abschluss als dipl. Betriebswirtschafter/-in HF ?

BWL-Ausbildungen gibt es ja fast wie Sand am Meer! Fachzertifikate, Nachdiplomstudiengänge einer HF, Weiterbildungen wie CAC, DAS und MAS einer Fachhochschule etc...

Nur wo stehe ich mit einem Diplom als dipl. Betriebswirtschafter/-in HF im Vergleich? Wie ist die Wertigkeit in Bezug zu einem Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule? Gibt es Nachteile oder gar Vorteile?

 

Detailinformationen erhalten Sie unter folgendem Link:


Dauer, Abschluss und Titel

Das BWL-Studium an der HFSZ dauert je nach Variante zwischen 2 und 3 Jahren. Wurden alle Prüfungsleistungen sowie die Diplomarbeit erfolgreich absolviert, sind Sie berechtigt den eidgenössisch geschützten Titel «Dipl. Betriebswirtschafterin HF» bzw. «Dipl. Betriebswirtschafter HF» zu führen.


Unsere Vorkurse und Fachzertifikate mit 100% Privatunterricht

Universal Parallax bg44
hier erscheint der Content in der Besucheransicht

Individuell vorbereitet auf das Studium!

create_parallaxContent

Vorkurse und Fachzertifikate an der HFSZ

Wir kümmern uns darum, dass Sie optimal vorbereitet mit Ihrem BWL-Studium an den Höheren Fachschulen Schwyz Zürichsee beginnen können. Aus diesem Grund haben wir diverse Vorkurse und Fachzertifikate entwickelt.

Darin werden folgende Inhalte gelehrt:

  • Englisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Mathematik
  • Buchhaltung

Alle diese Inhalte werden via Privatlektionen, also 1:1, von unseren Dozierenden vermittelt. Ein Vorbereitungskurs beinhaltet im Total 10 Privatlektionen. Die zeitlich wesentlich längeren Fachzertifikate deren 24 Lektionen. Mit unseren Fachzertifikaten sind wir sogar in der Lage, Quereinsteiger bzw. Personen welche eine Umschulung absolvieren, optimal auf ihr BWL-Studium vorzubereiten.

 

Alle Detailinformationen erhalten Sie via folgendem Link:


Anmeldung dipl. Betriebswirtschafter/-in HF



Weitere Infos


Universal Parallax bg34
hier erscheint der Content in der Besucheransicht

Bei uns stehen Sie im Zentrum!

create_parallaxContent

Wünschen Sie eine kostenlose Beratung?

Trage hier deine E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein, und wir setzen uns mit dir in Verbindung. Oder kontaktiere uns direkt auf: Tel.: 055 415 13 90

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.